Menü

Juli 3rd, 2009

Wetter Portugal

Portugal ist eines der wärmsten europäischen Länder. Auf dem portugiesischen Festland, liegt die jährliche Durchschnittstemperatur bei etwa 15 ° C im Norden und 18 ° C (64 ° F) im Süden. Das Wetter in Portugal ist also sehr warm. Die Insel Madeira und die Azoren haben einen engeren Temperaturbereich aufgrund ihrer Insellage. Das Klima in Portugal bringt vier Jahreszeiten hervor. Die Klimatabelle für Portugal zeigt ähnliche Phänomene wie im Rest Europas. Die Frühlings- und Sommermonate sind meist sonnig. Die maximale Temperatur ist im Juli und August sehr hoch. Die Klimatabelle Portugal zeigt, dass das Temperaturmaximum im Durchschnitt zwischen 35 ° C und 40 ° C im Inneren des Landes, 30 ° C und 35 ° C im Norden, und gelegentlich auf 45 ° C im Süden des Landes steigt. Das Wetter in Portugal variiert von Region zu Region. Das Wetter der Algarve zum Beispiel ist von subtropischem Klima geprägt. Das Wetter in Portugal ändert sich je nach Jahreszeit. Herbst und Winter sind in der Regel regnerisch und windig, aber sonnige Tage sind keine Seltenheit.

Wetter-portugal in Wetter Portugal

Die Temperaturen sinken selten unter 5 ° C. Näher am Meer zeigt die Klimatabelle für Portugal zum Beispiel das Wetter an der Algarve mit im Durchschnitt 10 ° C im Winter als eine der wärmsten Regionen Europas. Weiter im Landesinneren können auch mehrere Grad unter 0 ° C vorkommen, wie die Klimatabelle für Portugal zeigt. Schnee ist im Winter in den Gebirgsregionen des Nordens, vor allem in der Serra da Estrela keine Seltenheit, schmilzt aber schnell, wenn die Saison vorbei ist. Das Klima in Portugal kann als mediterran beschrieben werden, hier vor allem das Wetter der Algarve und Südportugal.

footer